Allgemeine Anästhesie und Schmerztherapie

Die Abteilung für Anästhesie, unter Leitung von Dr. med. Stefan Selhorst-Kiss, betreut alle Abteilungen bei ca. 4000 operativen und diagnostischen Eingriffen pro Jahr.

Neben allen üblichen Betäubungsverfahren mit den dementsprechenden Überwachungsmaßnahmen, sorgen wir auch in der Zeit nach größeren Operationen durch verschiedene Methoden für Ihre sichere und schmerzfreie Genesung.

Geburtshilfe

Im Rahmen der Geburtshilfe bietet die Anästhesie zur Erleichterung des Wehenschmerzes über viele Stunden auf Wunsch die Katheter-Periduralanästhesie an. Diese Schmerzausschaltung kann auch für einen eventuell notwendigen Kaiserschnitt weitergeführt werden.

Für einen geplanten Kaiserschnitt empfehlen wir die Spinalanästhesie (Regionalanästhesie) mit den Vorteilen des schnellen Wirkungseintrittes und der guten Verträglichkeit für Mutter und Kind; die Geburt kann bewußt miterlebt werden.

Nur in seltenen Fällen ist eine Allgemeinanästhesie (Vollnarkose) notwendig oder von der Mutter gewünscht.

Intensivbehandlung

Desweiteren obliegt uns die Intensivbehandlung nach schweren chirurgischen Eingriffen und in Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen und Kollegen die Besetzung des Notarzteinsatzfahrzeugs in der Stadt Eschwege. Erfahren Sie hier mehr zur Intensivmedizin.

Anästhesie

Dr. med. Selhorst-Kiss, Stefan

Chefarzt Zentrum für Anästhesie & Schmerztherapie Standort Eschwege

Sekretariat

Petra Nielsen
Tel.: 05651 / 82 1601
petra.nielsen@klinikum-wm.de

Zentrale Eschwege 
Tel.: 05651-82-0

Zentrale Witzenhausen
Tel.: 05542-504-0

ISO 9001:2008

Die Klinikum Werra-Meißner GmbH betreibt die beiden Krankenhäuser in Witzenhausen und Eschwege . Gesellschafter sind der Werra-Meißner-Kreis und die Stadt Witzenhausen.

Kontakt

Klinikum Werra-Meißner GmbH
Elsa-Brändström-Str. 1
37269 Eschwege

Telefon: 05651 /  82 0
Telefax: 05651 /  82 1016
E-Mail: e-mail@klinikum-wm.de

© Klinikum Werra-Meißner GmbH | Impressum

 
Kontakt & Anfahrt
Notruf