Frauenheilkunde

Die Gynäkologie oder Frauenheilkunde ist die Lehre von der Behandlung der Erkrankungen des weiblichen Sexual – und Fortbildungstraktes. Hierzu gehören die äußeren Geschlechtsorgane, die Scheide, der Uterus, die Eileiter, die Eierstöcke sowie die Brüste und ihre Lymphabflußgebiete.

Die moderne Gynäkologie berücksichtigt darüber hinaus hormonelle Einflüsse   und Veränderungen, die sich auf das gesamte Wohlbefinden auswirken können (z.B. Wechseljahre, Osteoporose) und behandelt frauenrelevante Themen wie Verhütung, Sexualität und Familienplanung.

Zur Diagnostik stehen uns in der Abteilung modernste Untersuchungs-Methoden zur Verfügung.

Neben zahlreichen konservativen (nicht operativen) Behandlungsmethoden im ambulanten sowie stationären Bereich, wie spezielle antibiotische Therapien, Chemo-   und Target-Therapien   bei bösartigen gynäkologischen Tumorerkrankungen und Hormonbehandlungen bei etwaige Hormonstörungen, steht Ihnen auch das gesamte operative Spektrum einer gynäkologischen Abteilung mit einem modernen Operationstrakt und einer leistungsfähigen Intensivstation zur Verfügung. Patientinnen aller Altersklassen sind mit ihren   gynäkologischen Problemen und Fragestellungen bei uns in den richtigen Händen.

Leistungen

Konservative Therapiemöglichkeiten

  • Abklärung und Behandlung von akuten und chronischen Entzündungen
  • Abklärung und Behandlung von Wechselbeschwerden und hormonellen Störungen
  • Chronische Unterleibsschmerzen
  • Kinderwunschbehandlung   
  • Brustschmerzen und –entzündungen

Operative Therapiemöglichkeiten

Wir bieten ein breites operatives Spektrum und kümmern uns individuell um unsere Patientinnen. Bei der Behandlung von Krebserkrankungen arbeiten wir interdisziplinär mit anderen Experten und Zentren zusammen.

Ein Schwerpunkt der Abteilung sind  die minimal-invasiven Chirurgie Verfahren,  die Abklärung und Therapie der Blasenschwäche (Inkontinenz) sowie die Beckenbodenrekonstruktion

Minimal invasive Chirurgie (Schlüssellochchirurgie)

  • Eileiter- u. Eierstockoperationen (Cysten, TU´s, Extrauteringravidität, Sterilisationen,...)
  • LAVH (Laparoskopisch assistierte vaginale Hysterektomie)
  • LASH (laparoskopische suprazervikale Hysterektomie) und TLH (totale laparoskopische  Hysterektomie)
  • Laparoskopische und hysteroskopische Myomresektionen
  • Endometriosebehandlung
  • Behandlung von Blutungsstörungen durch moderne Verfahren (z.B. hysteroskopische  Endometriumsablation)
  • Sterilitätsdiagnostik mit Eileiterdurchgängigkeitsprüfung (Chromopertubation)
  • Hysteroskopische Operationen wie Septumresektionen
  • Abklärung  chronischer Unterbauch- und -Adhäsionsbeschwerden (Verwachsungen z.B. nach Voroperationen oder Unterleibsentzündungen)

Inkontinenzchirurgie

Zur Abklärung von den verschiedenen Inkontinenzformen steht uns ein Urodynamischer Meßplatz zur Verfügung         

  • TVT (Tension free vaginal tape)
  •  Kolposuspension nach Burch    
  • Beckenbodenrekonstruktionoperationen

Gynäkologische Operationen

  • Vaginale und abdominale Gebärmutterentfernung
  • Operationen am inneren Genitale
  • Operationen im Bereich der Scheide und des äußeren Genitale (z.B. Feigwarzen)  
  • Eingriffe bei gut- und bösartigen Tumoren im Unterleib (Gebärmutterhöhlen-   und Eierstockkrebs)
  • Brustoperationen bei gut- und bösartigen Tumoren  

Abteilungsleitung

Frauenheilkunde

Dr. med. Schwaiger, Stefan

Chefarzt Gynäkologie & Geburtshilfe Standort Eschwege

Sekretariat

Renate Krum
Tel.: 05651 / 82 1630
Fax: 05651 / 82 1636

Stationsleitung

Susanne Gude  
Tel.: 0 56 51 / 82 2112

Zentrale Eschwege 
Tel.: 05651-82-0

Zentrale Witzenhausen
Tel.: 05542-504-0

ISO 9001:2008

Die Klinikum Werra-Meißner GmbH betreibt die beiden Krankenhäuser in Witzenhausen und Eschwege . Gesellschafter sind der Werra-Meißner-Kreis und die Stadt Witzenhausen.

Kontakt

Klinikum Werra-Meißner GmbH
Elsa-Brändström-Str. 1
37269 Eschwege

Telefon: 05651 /  82 0
Telefax: 05651 /  82 1016
E-Mail: e-mail@klinikum-wm.de

© Klinikum Werra-Meißner GmbH | Impressum

 
Kontakt & Anfahrt
Notruf