Notfallmedizin / Notarzt Witzenhausen

Die notärztliche Versorgung der Bevölkerung im Werra-Meißner-Kreis ist durch die drei Notarztstandorte Witzenhausen, Hessisch Lichtenau und Eschwege gut gesichert. Durch diese Verteilung der Notarztstandorte im Landkreis können die Hilfsfristen gemäß dem Hessischen Rettungsdienstgesetzes eingehalten werden. Der Werra-Meißner Kreis, als Träger des Rettungsdienstes, beauftragte das Klinikum Werra-Meißner für die Sicherstellung der notärztlichen Versorgung der Notarztstandorte Witzenhausen und Hessisch Lichtenau. Die Beauftragung ist unbefristet. Je ein Notarzteinsatzfahrzeug ist in Witzenhausen direkt am Krankenhaus und in Hessisch Lichtenau an der Rettungswache des Deutschen Roten Kreuzes am Lohwasser stationiert.

Ein Notarzteinsatzfahrzeug wird mit einem qualifizierten Notarzt und einem qualifizierten Rettungsassistenten besetzt.

Qualifiziertes Engagement

Im Laufe der Jahre und mit viel Engagement ist uns gelungen, ein motiviertes, und qualifiziertes Team aus ca. 30 Notärzten zu bilden. Das notärztliche Team besteht aus Ärzten, die in den Fachdisziplinen Innere Medizin, Chirurgie und Anästhesie beschäftigt sind sowie aus einem Pool aus Honorar-notärzten aus dem niedergelassenen Bereich bzw. aus Ärzten, die in anderen Krankenhäusern der Region hauptamtlich tätig sind. Der Ärztliche Leiter der Notarztstandorte Witzenhausen und Hessisch Lichtenau ist Chefarzt Dr. Dirk Schmolke.

Unserem qualifizierten notärztlichen Team gehören nur Ärzte mit der, durch die Ärztekammer anerkannten, Zusatzbezeichnung „Notfallmedizin" an. Die Ausbildung der Notärzte und der Erwerb der Zusatzbezeichnung „Notfallmedizin" sind an diesen Notarztstandorten gewährleistet.

Weiterbildung zu Ihrer Sicherheit

Die Notärzte der beiden Notarztstandorte werden angehalten, sich kontinuierlich weiterzubilden und sind verpflichtet, jährlich acht rettungsmedizinische Fortbildungsveranstaltungen zu besuchen. Eine theoretische und praktische Reanimationsübung (Wiederbelebungsübung)/Mega-Code-Training wird regelmäßig im Halbjahresrhythmus in unserem Krankenhaus angeboten.

Die Übung ist für sämtliche Mitarbeiter des Krankenhauses aus dem ärztlichen und pflegerischen Bereich verpflichtend.


Ansprechpartner Standort Eschwege                                                                                      Dieter Beck
Notarzt
Tel.: 05651 / 82 2502

Ansprechpartner Standort  Witzenhausen                                                                                Dr. med. Dirk Schmolke
Chefarzt der Anästhesie
Tel.: 05542 / 504 817
 

Leistungen

Die notärztliche Versorgung ist an den beiden Notarztstandorten rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr gewährleistet. Es werden jährlich ca. 2000-2200 Notarzteinsätze durchgeführt.

Die Notärzte unseres Teams werden sowohl für die primären Rettungseinsätze als auch für die Durchführung von ärztlich begleiteten Sekundäreinsätzen in Anspruch genommen. Bei Bedarf unterstützen wir benachbarte Landkreise bei der notärztlichen Versorgung. Die Notarzteinsätze werden durch die Leitstelle des Werra-Meißner-Kreises koordiniert.

Zentrale Eschwege 
Tel.: 05651-82-0

Zentrale Witzenhausen
Tel.: 05542-504-0

ISO 9001:2008

Die Klinikum Werra-Meißner GmbH betreibt die beiden Krankenhäuser in Witzenhausen und Eschwege . Gesellschafter sind der Werra-Meißner-Kreis und die Stadt Witzenhausen.

Kontakt

Klinikum Werra-Meißner GmbH
Elsa-Brändström-Str. 1
37269 Eschwege

Telefon: 05651 /  82 0
Telefax: 05651 /  82 1016
E-Mail: e-mail@klinikum-wm.de

© Klinikum Werra-Meißner GmbH | Impressum

 
Kontakt & Anfahrt
Notruf