Carolin Brack ist die neue Kursleiterin fürs Babyschwimmen in Eschwege

04. Okt 2016

Das Babyschwimmen ist schon seit 2002 ein fester Bestandteil im Klinikum Werra-Meißner. Seit Juni leitet jetzt die Physiotherapeutin Carolin Brack die Kurse, welche zuvor von der Hebamme Elke Ebel-Fuchs und der Kinderkrankenschwester Annemarie Biechler gemacht wurden.

Carolin Brack ist ausgebildete Physiotherapeutin und verfügt über viel Erfahrung im Bereich Krankengymnastik im Bewegungsbad. Um auf die besonderen Bedürfnisse der Jüngsten beim Babyschwimmen eingehen zu können, hat sie eine spezielle Ausbildung zur Kursleiterin im Bereich Babyschwimmen absolviert und bietet nun Anfänger- und Aufbaukurse an. „Das Bewegungsbad im Klinikum mit der Temperatur von 33 Grad ist ideal für Babyschwimmkurse“, erläutert Carolin Brack.

„Das Angebot ist nach wie vor bei den frisch gebackenen Mamas sehr beliebt, es kommen auch immer häufiger die Väter mit ihrem Nachwuchs“, sagt Carolin Brack. Und nach dem Abschluss eines Kurses freuen sich die Eltern dann über den Entchen-Pass für den plantschenden Nachwuchs.  

Kursinhalte
Im Anfängerkurs geht es erst einmal darum, die Babys an das Wasser zu gewöhnen und die Eindrücke zu bewältigen. Darauf folgen Bewegungs- und Gleichgewichtstraining, Spaßübungen und die Stärkung der sozialen Bindung zwischen Eltern und Kind. Der darauf folgende Aufbaukurs verfeinert die bereits erlernten Übungen. Jetzt werden auch Schwimmhilfen wie Schwimmnudeln, -bretter und Bälle eingesetzt. Ein Höhepunkt sind die Tauchübungen mit den Babys und die eindrucksvollen Unterwasserfotos, die dabei entstehen.    

Preise
Jeder Kurs besteht aus acht Einheiten von jeweils 30 Minuten. Er kostet 75 Euro.  

Termine
Das Babyschwimmen findet jeweils donnerstags um 14, 15 oder 16 Uhr in der Physikalischen Therapie im Krankenhaus Eschwege statt (Untergeschoss).

Kontakt:  
Carolin Brack
Abteilung für Physiotherapie & Physikalische Medizin Eschwege
Tel. 05651-82 2471

Freut sich schon auf ihren nächsten Babyschwimm-Kurs: Carolin Brack mit ihrer Vorführ-Puppe. Foto: Strecker
Ein Höhepunkt des Babyschwimmens: Die Tauchfotos mit den Jüngsten. Foto: privat
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen