Neue Räume für die Therapien

29. Sep 2016

In umgebauten Räumen und neu eingerichtet, empfangen die Praxen für Physio- und Ergotherapie im Klinikum Werra-Meißner in Eschwege die Patienten des Krankenhauses.

Etwa 20 000 Euro hat das Klinikum in den Umbau investiert, weitere 12 000 Euro flossen in moderne Gerätschaften. Geschäftsführer Christoph Maier sowie die Fachlichen Leiterinnen Ulrike Gross (Physiotherapie) und Jennifer Micknaus (Ergotherapie) stellten Konzept und Angebote jetzt vor.  

Drei Physio- und zwei Ergotherapeuten arbeiten in den in unmittelbarer Nachbarschaft im Untergeschoss des Klinikums untergebrachten Praxen. Die ergotherapeutische Abteilung ist bereits Ende Juli vom bisherigen Standort an der Oberen Friedenstraße in das Klinikum umgezogen, hier in die räumliche Nähe auch zur psychiatrischen Institutsambulanz, wie Geschäftsführer Maier betonte.  

Die Räumlichkeiten der Physiotherapie wurden am bisherigen Standort modernisiert. Orthopädische Erkrankungen werden behandelt, ebenso gehören Patienten nach Knochenbrüchen oder Schlaganfällen zur Klientel. „Es geht darum, körperliche Funktionen wieder herzustellen“, erklärt Ulrike Gross. Die Therapiepläne werden dabei individuell abgestimmt auf die besonderen Bedürfnisse der erkrankten Menschen zusammengestellt. Trainiert wird unter anderem mit modernen Kraftgeräten. Besondere Angebote sind beispielsweise Medizinische Trainingstherapie, Fascientechnik, Shiatsu und Bewegungsbad.

In der benachbarten Praxis für Ergotherapie betreut Fachleiterin Jennifer Micknaus die Patienten mit ihrem Team und fördert unter anderem die feinmotorischen Fähigkeiten mit dem Arbeiten an unterschiedlichsten Bastelobjekten.  

Text: Harald Sagawe (WR) / Judith Strecker

Testen die Gymnastikbänder in den neuen Räumlichkeiten der PRN: Das Team der Physio- und Ergotherapie zusammen mit Geschäftsführer Christoph Maier. Foto: Strecker
Ulrike Gross (links), Fachliche Leiterin der PRN, zeigt Patientin Astrid Fischer Übungen ein einem der modernen Krafttrainingsgeräte. Foto: Sagawe (WR)
Ergotherapie: Fachleiterin Jennifer Micknaus ist mit Praxis und Team von der Oberen Friedenstraße in das Klinikum umgezogen. Sie erklärt Hermann Ellerkamm das Therapiekonzept der ergotherapeutischen Abteilung in dem Eschweger Krankenhaus. Die Praxis ist im Untergeschoss in unmittelbarer Nachbarschaft zur physiotherapeutischen Abteilung untergebracht und nach modernen Standards eingerichtet. Foto: Sagawe (WR)
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen