Klinikum Werra-Meißner erhielt erneut Zertifikat

16. Mär 2016

Die Qualität stimmt. Die Arbeitsabläufe im Klinikum Werra-Meißner sind strukturiert und standardisiert und entsprechen der geforderten Qualität.

Die Arbeitsabläufe im Klinikum Werra-Meißner sind strukturiert und standardisiert und entsprechen der geforderten Qualität.

Das hat die Zertifizierungsstelle im Gesund heitswesen Diocert dem Klinikum jetzt offiziell bescheinigt . Das Zertifikat überreichte Landrat Stefan Reuß . Dafür haben sich die Krankenhäuser in Eschwege und Witzenhausen sowie das Institut für Gesundheits - und Krankenpflegeausbildung (IfGK) im Oktober einem intensiven Überprüfungsverfahren durch die akkreditierte Zerti fizierungsstelle gestellt .

Mit den Zertifikaten bestätigen die externen Gutachten , dass die Qualität beider Kran kenhäuser und das IfGK über prüft  und  für  gut  befunden wurde.

Somit erhalten Patien ten und ihre Angehörigen die Gewissheit , dass sie in einem Klinikum  behandelt  werden , in dem  Qualität einen hohen Stellenwert einnimmt. Während der dreitägigen Audits haben zwei Auditoren die Qualität der Leistungen in al len Fachabteilungen analysiert und bewertet

Beginnend bei der Vorbereitung des Patientenaufenthalts hin zurEntlassung . Ferner wurden die Prozesse innerhalb der Klinikleitung und aller Verwaltungsabteilungen gründ lich durchleuchtet.

Patientensicherheit nahm viel Raum ein Dabei haben die Prüfer alle wesentlichen Verfahren und Standards, die das Klinikum einsetzt , auf die Erfüllung an erkannter Qualitätsmerkma le hin· überprüft . Besonderes Augenmerk legten sie auf behördliche Auflagen sowie gesetzliche   Vorgaben ,  bei spielsweise  hinsichtich  der Patientensicherheit.

 Für das Klinikum ist es die sechste  erfolgreiche  Zertifizierung ihres Qualitätsmana gementsystems in den ver gangeneo neun Jahren

Erstmals allerdings nach den Richtlinien der Internationale Organisation für Normung (ISO). Bislang wurde das Klinikum Werra-Meißner nach dem Verfahren des Allbieters "Kooperation  fürTransparenz" und Qualität im Gesundheitswesen" (KTQ) zertifiziert .


Übergabe des Zertifikats im Klinikum Witzenhausen: (v.li.) Rose-Maria Ring, Landrat Stefan Reuß,Jan Thielke, Petra Künzel, Christoph Maier und Dr. Claudia Fremder
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen