Neuer Chefarzt der Abteilung für Orthopädie & Unfallchirurgie

17. Mai 2016

Herr Professor Dr. med. Hans-Jürgen Kock wird zum 17. Mai 2016 die Stelle als Chefarzt der Abteilung für Orthopädie & Unfallchirurgie antreten

Herr Professor Dr. med. Hans-Jürgen Kock wird zum 17. Mai 2016 die Stelle als Chefarzt der Abteilung für Orthopädie & Unfallchirurgie antreten.

Aufsichtsrat des Klinikums und Geschäftsführung haben ihn einstimmig berufen. Herr Prof. Dr. Kock verfügt über eine 30-jährige Erfahrung in der gesamten Chirurgie. Sein Schwerpunkt ist die Unfallchirurgie und Orthopädie. Zusätzlich verfügt er über  die  Anerkennung   „Spezielle Unfallchirurgie“. Er blickt auf eine über 10-jährige Führungserfahrung als Chef- und Oberarzt zurück.

Damit besitzt er ausgezeichnete Voraussetzungen, um die Abteilung Orthopädie und Unfallchirurgie am Klini- kum Werra-Meißner an den Standorten Eschwege und Witzenhausen auszubauen und weiterzuentwickeln. Seine klinischen Schwerpunkte sieht Prof. Kock in der Erstversorgung und Wiederherstellung Schwerst- und Mehrfachverletzter, der Endoprothetik der großen Gelenke inklusive Revisionen, der Behandlung von Wirbelsäulenverletzungen inklusive osteoporotischer Wirbelfrakturen, der arthroskopischen Gelenkchirurgie von Knie und Schulter sowie in der Sportorthopädie und nicht zuletzt der Alters- und Kindertraumatologie.

Er ist ein anerkannter Gutachter für Gerichte und Versicherungen und verfügt über eine D-Arzt-Zulassung. „Neben der leitliniengerechten, qualitativ hochwertigen Versorgung von Patienten ist mir vor allem die gute Ausbildung des ärztlichen Nachwuchses ein wichtiges Anliegen.“ sagt Herr Prof. Kock, der an der Universität Heidelberg habilitiert wurde. Eines seiner ersten Ziele wird sein, zusammen mit der Geriatrie einen Bereich für Alterstraumatologie aufzubauen.

Herr Professor Kock ist verheiratet, Vater von vier Söhnen und einer Pflegetochter. Seine Hobbies sind Segeln und Wandern sowie Fahrradfahren, Rudern und verschiedene Ballsportarten. „Wir sind überzeugt, mit Herrn Prof. Kock die Persönlichkeit mit der erforderlichen fachlichen Kompetenz gefunden zu haben, die dem Klinikum hinsichtlich Traumatologie und Endoprothetik wichtige Entwicklungsimpulse geben wird.“ so die beiden Geschäftsführer Herr Christoph Maier und Frau Dr. Claudia Fremder.   

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen