Experten behalten Hygiene im Klinikum stetig im Blick

27. Sep 2016

Das Thema Hygiene ist eines der wichtigsten für jedes Krankenhaus. Das gilt natürlich auch für das Klinikum Werra-Meißner. Schließlich steht das Wohl der Patienten im Vordergrund. Aus diesem Grund haben wir einen eigenen Funktionsbereich Hygiene, der sich aus Experten zusammensetzt.

Im Klinikum Werra-Meißner besteht der Funktionsbereich Hygiene aus einem externen beratenden Krankenhaushygieniker, hygienebeauftragten Ärzten sowie drei hauptamtlichen Hygienefachkräften. Unterstützt wird das Team von hygienebeauftragten Mitarbeitern der Pflege.

Aufgabe des Bereiches ist es unter anderem, im Krankenhaus erworbene Infektionen zu erfassen, zu analysieren und Präventivmaßnahmen zu erarbeiten. Vor Ort sind die Hygienefachkräfte Ansprechpartner für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Fragen der Infektionsprävention und Krankenhaushygiene. Der von den Hygienefachkräften erstellte Hygieneplan entspricht den gesetzlichen Vorgaben und enthält folgende Punkte:  

  • Standardhygienemaßnahmen (Händehygiene, Aufbereitung von Medizinprodukten, etc.) 
  • Hygiene bei ärztlichen und pflegerischen Maßnahmen (Wundversorgung etc.) 
  • Maßnahmen beim Auftreten von Infektionskrankheiten und bei multiresistenten Erregern
  • Überwachung der Wasserversorgung
  • Überprüfung der Desinfektionsgeräte
  • Mikrobiologische Beprobungen und Umgebungsuntersuchungen (bei  Waschmaschinen, Spülmaschinen etc.)

Ansprechpartner:  

Standort Eschwege:                    
Bärbel Flügel und Doreen Petri: 05 65 1 – 82 24 13   
Standort Witzenhausen:             
Claudia Stöber: 05 54 2 – 50 48 60

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen